Laser für die UV-Raman-Spektroskopie

Raman Spektroskopie

Detektion von Streustrahlung

Raman-Spektroskopie beruht auf der Detektion von Streustrahlung. Aufgrund von Wechselwirkungen zwischen elektromagnetischer Strahlung und Molekülbindungen, weist die bei Raman detektierte Strahlung eine andere Wellenlänge auf, als der anregende Laser. Dies basiert darauf, dass die Moleküle in Schwingungen versetzt werden. Das bedeutet, dass Energie des einfallenden Lichts absorbiert wird oder Eigenenergie an die Lichtwellen abgegeben werden. Dadurch verändert sich die Frequenz des Lichts und infolgedessen die Wellenlänge.

Rayleigh-Streuung, Stokes- und Anti-Stokes-Strahlung

Man unterscheidet Rayleigh-Streuung (keine Veränderung der Anregungswellenlänge), von Stokes- und Anti-Stokes-Strahlung. Rayleigh-Streuung entsteht, wenn zwischen einfallendem Photon und einem Elektron ein elastischer Stoß stattfindet, das Elektron durch Energieabsorption auf ein kurzlebiges höheres Energieniveau angehoben wird und letztlich unter Abgabe der gleichen Energie, wieder auf sein Grundniveau abfällt. Regt das Photon dabei jedoch eine Schwingung, Vibration oder Rotation an, so geht ein Teil der Energie an das Atom / Molekül über. Es verbleibt also zunächst auf einem energetisch höheren Zustand, was zur Folge hat, dass nur ein Teil der eingestrahlten Energie wieder abgegeben wird. Dies bezeichnet man als Stokes-Streuung. Die Wellenlänge dieser Streuung gibt man üblicherweise als Differenz zur Wellenlänge der Anregungsstrahlung in Wellenzahlen (cm-1) an. Wenn eine bereits vorherrschende Schwingung seine Energie auf die einfallenden Photonen abgibt, fallen beteiligte Elektronen wieder auf das Grundniveau zurück. In diesem Fall spricht man von Anti-Stokes-Streuung, deren Wellenzahl sich aus den beteiligten Energieniveaus in Summe zu der Anregungswellenlänge ergibt. Stokes und Anti-Stokes sind im Wellenzahlspektrum achsensymmetrisch zur Rayleighwellenlänge (entspricht 0 cm-1) angeordnet und sind spezifisch für die vorliegende Form an chemischen Bindungen. Es lassen sich anhand eines Raman-Spektrums also Molekülbindungen identifizieren.

Detektion von Streustrahlung
Lichtstreuung | Raman-Spektroskopie

Laser für die UV Raman-Spektroskopie

266 nm CW Laser sind eine gern angewandte Lichtquelle für UV Raman-Spektroskopie. Da Ramanstreuung immer in Relation zur Anregungswellenlänge steht, ergibt sich hier ein großer Vorteil: Bei vielen Raman-Untersuchungen tritt Fluoreszenz auf, die das Raman-Signal überlagert. Dies passiert zumeist, wenn Raman mit Lasern im sichtbaren Spektralbereich angeregt wird, da Fluoreszenz-Signale meist auch sichtbar sind. Wenn allerdings mit einem UV Laser angeregt wird, verbleibt die Fluoreszenz im Sichtbaren und die Ramanstreuung bewegt sich relativ zur Anregungsstrahlung in den UV-Bereich. Fluoreszenz- und Raman-Signale sind also mittels UV Laser separierbar und erleichtern die Analytik damit ausgesprochen.

Verwandte Produkte:

2023-01-19T16:38:25+00:00

FQCW266-10-C

  • Leistung: 10 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T12:56:15+00:00

FQCW266-10

  • Leistung: 10 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T16:39:00+00:00

FQCW266-25-C

  • Leistung: 25 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T13:18:36+00:00

FQCW266-25

  • Leistung: 25 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T13:19:12+00:00

FQCW266-50

  • Leistung: 50 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-20T10:22:06+00:00

FQCW266-100

  • Leistung: 100 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T13:20:22+00:00

FQCW266-200

  • Leistung: 200 mW
  • Linienbreite: < 300 kHz
  • Kohärenzlänge: > 1000 m
  • Strahlqualität M2: < 1.3
  • Grundmode: TEM00
2023-01-19T13:43:11+00:00

FQSS213-Q1

  • Pulsenergie: 0,05 µJ
  • Wellenlänge: 213 nm
  • Ø-Leistung: 0,75 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 0,05 kW
2023-01-19T13:43:56+00:00

FQSS213-Q2

  • Pulsenergie: 0,1 µJ
  • Wellenlänge: 213 nm
  • Ø-Leistung: 1 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 10000 Hz
  • Peakleistung: 0,1 kW
2023-01-19T13:44:18+00:00

FQSS213-Q3

  • Pulsenergie: 1,5 µJ
  • Wellenlänge: 213 nm
  • Ø-Leistung: 1,5 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 2500 Hz
  • Peakleistung: 1,5 kW
2023-01-19T13:45:40+00:00

FQSS213-Q4

  • Pulsenergie: 3 µJ
  • Wellenlänge: 213 nm
  • Ø-Leistung: 3 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 1 kW
2023-01-19T14:05:23+00:00

FQSS266-Q1

  • Pulsenergie: 1 µJ
  • Wellenlänge: 266 nm
  • Ø-Leistung: 5 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 1 kW
2023-01-19T14:06:01+00:00

FQSS266-Q2

  • Pulsenergie: 1 µJ
  • Wellenlänge: 266 nm
  • Ø-Leistung: 8 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 10000 Hz
  • Peakleistung: 1 kW
2023-01-19T14:06:44+00:00

FQSS266-Q3

  • Pulsenergie: 4 µJ
  • Wellenlänge: 266 nm
  • Ø-Leistung: 4 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 2500 Hz
  • Peakleistung: 4 kW
2023-01-19T14:07:25+00:00

FQSS266-Q4

  • Pulsenergie: 12 µJ
  • Wellenlänge: 266 nm
  • Ø-Leistung: 12 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 12 kW
2023-01-19T14:12:33+00:00

FTSS355-Q1

  • Pulsenergie: 1 µJ
  • Wellenlänge: 355 nm
  • Ø-Leistung: 5 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 1 kW
2023-01-19T14:13:12+00:00

FTSS355-Q2

  • Pulsenergie: 3 µJ
  • Wellenlänge: 355 nm
  • Ø-Leistung: 30 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 10000 Hz
  • Peakleistung: 3 kW
2023-01-19T14:14:00+00:00

FTSS355-Q3

  • Pulsenergie: 15 µJ
  • Wellenlänge: 355 nm
  • Ø-Leistung: 15 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 2500 Hz
  • Peakleistung: 14 kW
2023-01-19T14:14:32+00:00

FTSS355-Q4

  • Pulsenergie: 39 µJ
  • Wellenlänge: 355 nm
  • Ø-Leistung: 42 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 38 kW
2023-01-19T14:18:12+00:00

FDSS532-Q1

  • Pulsenergie: 2 µJ
  • Wellenlänge: 532 nm
  • Ø-Leistung: 30 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 2 kW
2023-01-19T14:18:18+00:00

FDSS532-Q2

  • Pulsenergie: 3 µJ
  • Wellenlänge: 532 nm
  • Ø-Leistung: 60 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 10000 Hz
  • Peakleistung: 5 kW
2023-01-19T14:18:38+00:00

FDSS532-Q3

  • Pulsenergie: 20 µJ
  • Wellenlänge: 532 nm
  • Ø-Leistung: 20 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 2500 Hz
  • Peakleistung: 15 kW
2023-01-19T14:18:46+00:00

FDSS532-Q4

  • Pulsenergie: 42 µJ
  • Wellenlänge: 532 nm
  • Ø-Leistung: 42 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 32 kW
2023-01-19T14:23:02+00:00

DSS1064-Q1

  • Pulsenergie: 10 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 150 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 7 kW
2023-01-19T14:23:12+00:00

DSS1064-Q2

  • Pulsenergie: 20 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 200 mW
  • Max. Pulsfrequenz:10000 Hz
  • Peakleistung: 13 kW
2023-01-19T14:23:30+00:00

DSS1064-Q3

  • Pulsenergie: 50 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 50 mW
  • Max. Pulsfrequenz:2500 Hz
  • Peakleistung: 32 kW
2023-01-19T14:23:47+00:00

DSS1064-Q4

  • Pulsenergie: 90 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 90 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 60 kW