DSS1064-3000

DSS1064-3000

Hauptanwendungen:

  • Ablation
  • LIBS
  • Photo-Akustik

Produktserienvorteile:

  • Benutzerfreundliches Plug-and-Play-System
  • Sehr kompaktes Design
  • Verfügbar in 5 verschiedenen Wellenlängen
  • Kurze Pulsdauer durch passive Güteschaltung
  • Exzellente Strahleigenschaften
  • Interner und externer Trigger
  • Single Shot on Demand und Burst Modus
  • OEM oder Stand-Alone

Technische Daten:

Die historisch ersten CryLaS Produkte: Unsere etablierten IR-High-Power-Laser

Die Gruppe der High-Power Laser ist historisch die erste Produktlinie der CryLaS GmbH. Modellabhängig arbeiten diese Laser von 20 Hz bis 100 Hz und haben einen etwas größeren Controller sowie ein größeres Gehäuse als die Q-Laser. Sie weisen jedoch eine höhere Einzelpulsenergie auf. Basierend auf einem optischen Design, bei dem mittels nicht linearer Optiken Frequenz vielfache der 1064 nm Fundamentalen erzeugt werden, können hier Laser fünf verschiedener Wellenlängen realisiert werden:

  • 1064 nm
  • 532 nm
  • 355 nm
  • 266 nm
  • 213 nm

Die Laserenergie wird mittels einer Photodiode intern über einen geschlossenen Regelkreis verarbeitet und durch thermische Anpassung der Laserkopf stets im Optimum gehalten. Das begrenzt ein eventuelles Rauschen der Leistung auf ein Minimum.

Die Produktreihe DSS1064 der High-Power Serie überzeugt durch den Vorteil, dass hier keine Frequenzkonversion vonnöten ist. Der Resonator wird mittels einer 808 nm Laserdiode gepumpt und die erzeugte Laserstrahlung direkt aus der Apertur emittiert. Je nach Pumpzeit können hier Pulsenergien von bis zu 3 mJ erreicht werden. Das eignet diese Laser, neben der hervorragend von z.B. Metallen absorbierten Wellenlänge, ideal für Ablationsanwendungen, wie LIBS (laserinduzierte Plasmaspektroskopie) oder Materialbearbeitung. Auch akustooptische Applikationen sind denkbar.

Die Laser der High-Power Serie sind diodengepumpte Nd:YAG-Cr:YAG Mikrochip Laser mit passiver Güteschaltung, was die Modelle sehr kompakt und kostengünstig macht. Das luftdichte und robuste Gehäuse bringt dem Laser eine hohe Lebenszeit und führt zu einem geringen Serviceaufwand, hoher Zuverlässigkeit und niedrigen Fehlerraten. Durch die Speicherung aller relevanten Laserkopfdaten auf einem EEPROM, sind Fernwartungen möglich. Außerdem ist eine Vielfalt von Optionen verfügbar, die die Laser passend für Ihre Applikation ergänzen. Es ist möglich, den Laser Faser zu koppeln, den Strahl aufzuweiten, einen Wellenlängenumschalter einzubauen oder einen Attenuator zur Abschwächung der Ausgangsenergie vor der Apertur zu installieren. Die Laser sind für die OEM- oder wissenschaftliche Forschung entworfen worden und bringen niedrige Betriebskosten mit sich.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Maximale Repetitionsrate: 80 Hz
  • Hohe Ausgangsenergie bei kompaktem Gehäuse 2.5 mJ
  • Durchschnittliche Leistung von 40 mW bis 50 mW
  • Pulsleistung von 250 kW bis 1 MW

Weitere Pulslaser derselben Wellenlänge

2023-01-19T14:37:29+00:00

MOPA1064-650

  • Pulsenergie: 650 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 650 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 1000 Hz
  • Peakleistung: 406 kW
2023-01-19T14:39:14+00:00

MOPA1064-2000mW

  • Pulsenergie: 100 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 2000 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 63 kW
2023-01-19T14:23:02+00:00

DSS1064-Q1

  • Pulsenergie: 10 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 150 mW
  • Max. Pulsfrequenz: 20000 Hz
  • Peakleistung: 7 kW
2023-01-19T14:23:12+00:00

DSS1064-Q2

  • Pulsenergie: 20 µJ
  • Wellenlänge: 1064 nm
  • Ø-Leistung: 200 mW
  • Max. Pulsfrequenz:10000 Hz
  • Peakleistung: 13 kW